Agaporniden, Unzertrennliche, lovebirds - viele Namen für diese kleinen, bunten, munteren und teilweise auch lauten Schwarmvögel. Diese Namen erhielten sie, weil sie ihrem Partner bis in den Tod wirklich treu sind und seelisch zugrunde gehen, wenn sie keine Möglichkeit haben, ihr Herz dann wieder in inniger Verbundenheit einem neuen Partner zu schenken.

 

Ob es immer männlich/weibliche Beziehungen sind, lassen wir dahingestellt, noch dazu weil keine Geschlechtsdifferenzierung, abgesehen vom Eierlegen, möglich ist. Letztlich ist es doch schön und egal, wer mit wem und von wem geliebt wird, oder?

 

In unserer Agapornidenvoliere leben Rosenköpfchen, Schwarzköpfchen, Pfirsichköpfchen, Russköpfchen, Erdbeerköpfchen und ein Paar flugunfähiger Rosellasittiche - bis an ihr Lebensende!

 

 

Achtung: Wir bitten um Verständnis, dass nicht alle auf den Fotos gezeigten Tiere zur gleichen Zeit und noch immer hier leben. Da es aber nette Fotos und auch Erinnerungen sind, wollen wir die Fotos gerne hier stehen lassen. Sollte dadurch der optische Eindruck einer zu hohen Bestandsdichte entstehen, so ist dieser falsch.