Spendenkonto Nr.: 8.004.996, Raiffeisenbank BLZ 32842, IBAN: AT473284200008004996, BIC: RLNWATWWSTO
 
Animal Help Austria
ZVR-Zahl: 381834007
Tel.: 0676 / 740 40 60
(0-24 Uhr)

-> Igel gefunden?
-> Igel pflegen?
-> Überwinterung
-> Auswilderung, Gehege

   

Sie kaufen bei online-shops? Dann können Sie uns helfen, ohne dass es Sie etwas kostet. Info:

 Helfen durch einkaufen


 

Zur Wunschliste unserer Tiere


           

Helfen mit einer SPENDE, Verwendungszweck "Igel": Ein Igel benötigt bei einer durchschnittlichen Verweil- dauer von 7 Monaten Futter für ca. Euro 150,--!  Dazu kommen noch Tierarzt und Medikamente, Entwurmung etc. Bitte haben Sie ein Herz und ein paar Euro für die herzigen Wildtiere, damit wir weiterhin hilflose Igel versorgen können.  
Die Igel brauchen Ihre Hilfe!    DANKE!
     

Konto Nr: 8.004.996   Raiffeisenbank          BLZ.: 32 842
IBAN: AT47 3284 2000 0800 4996

BIC: RLNWATWWSTO

Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/s2_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/sundt_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/t2_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/t2_2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/t2_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/t_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/s2_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/sundt_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/t2_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/t2_2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/t2_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Petzi/t_3.jpg'

Petzi

Petzi ist ein Deutscher Jagdterrier, geb. am 25. Juli 2005, dem trotz des mit 1.1.2005 in Kraft getretenen Verbotes, der Schwanz abgeschnitten /kupiert wurde.

Er kam am 8. September 2007 zu uns, weil ein paar Tage zuvor sein Herrchen an Krebs gestorben war. Eine "Tierrettung" (wieder dieselbe, die auch Josey damals nicht holen konnte!!), wollte ihn nur abholen, um ihn ins nächste Tierheim zu bringen, weil diese Rasse als nicht leicht vermittelbar gilt. Das wollte die Schwester des Verstorbenen jedoch nicht.

Wir wurden über Umwege von der Situation informiert. Da auch ein eventuelles Einschläfern als Alternative zum Tierheim angedacht wurde, handelten wir sofort und holten "Bodo" (sein damaliger Name) ab.
Die Schwester des Verstorbenen zeigte sich froh darüber und auch grosszügig und gab eine "Mitgift" für die notwendige Impfung und Kastration auf den Weg.

Petzi ist ein irrsinnig süsser, aber auch anstrengender Hund. Ein normaler Zaun stellt für ihn kein Hindernis, sondern ein lustiges Sportgerät dar. Fast täglich verschaffte er sich so anfänglich seine gewohnten, von uns nicht genehmigten "Freiläufe" über die angrenzenden Felder. Erst ein nochmaliges Erhöhen des Zaunes auf 3 Meter konnte ihn davon abhalten und meine Nerven konnten sich endlich erholen.

Dann entdeckte er eine Stelle, wo er über einen hochgewachsenen Liguster klettern konnte (siehe Foto!). Da sass er in luftiger Höhe ganz genüsslich und trotzdem traurig. Denn die Vögel, denen er nachgeklettert war, haben nicht auf ihn gewartet! Da er so hoch oben war, dass wir ihn nicht erreichen konnten, mussten wir warten, bis er nach ca. einer halben Stunde von selbst wieder herunter kam.

Übrigens ist er ein Hund der auch auf Bäume klettern kann. Zwei Meter sind da schon drinnen! Manchmal stellt sich die Frage, ob er nicht doch eine verkleidete Katze ist!

Anfangs war Petzi ein bisschen wasserscheu, aber jetzt liebt er es mit Kathy und Josey um die Wette ins Wasser zu springen. Typisch für Jagdterrier ist auch das Kläffen wenn er hetzt. Und da er Kathy auch im Wasser schwimmend jagen muss, kläfft er auch während des Schwimmens. Naja, manchmal verschluckt er sich dabei. Aber das macht ihm nichts. Einmal husten, dann gehts wieder weiter.

Das schnelle Laufen und Jagen machen aber Gott sei Dank auch wieder schnell müde. Dann rollt er sich am Bett oder Lehnsessel zusammen und schläft tief und fest.

Er liebt es im Auto mitzufahren, mit anderen Hunden zu spielen (außer mit unserem Bernhardiner "Bailey", die zwei mögen sich gar nicht). Und beim Schmusen ist Petzi sowieso ein Grossmeister des Genusses. Davon kann er nicht genug bekommen und stöhnt sogar ziemlich laut!