Spendenkonto Nr.: 8.004.996, Raiffeisenbank BLZ 32842, IBAN: AT473284200008004996, BIC: RLNWATWWSTO
 
Animal Help Austria
ZVR-Zahl: 381834007
Tel.: 0676 / 740 40 60
(0-24 Uhr)

-> Igel gefunden?
-> Igel pflegen?
-> Überwinterung
-> Auswilderung, Gehege

   

Sie kaufen bei online-shops? Dann können Sie uns helfen, ohne dass es Sie etwas kostet. Info:

 Helfen durch einkaufen


 

Zur Wunschliste unserer Tiere


           

Helfen mit einer SPENDE, Verwendungszweck "Igel": Ein Igel benötigt bei einer durchschnittlichen Verweil- dauer von 7 Monaten Futter für ca. Euro 150,--!  Dazu kommen noch Tierarzt und Medikamente, Entwurmung etc. Bitte haben Sie ein Herz und ein paar Euro für die herzigen Wildtiere, damit wir weiterhin hilflose Igel versorgen können.  
Die Igel brauchen Ihre Hilfe!    DANKE!
     

Konto Nr: 8.004.996   Raiffeisenbank          BLZ.: 32 842
IBAN: AT47 3284 2000 0800 4996

BIC: RLNWATWWSTO

Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/Scan10001_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/Scan10002_2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/Scan10002_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/Scan1_2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/Scan1_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/iqp_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/mf_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/ofw_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/o2_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/vq_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/xf_2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/xf_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/Scan10001_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/Scan10002_2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/Scan10002_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/Scan1_2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/Scan1_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/iqp_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/mf_3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/ofw_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/o2_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/vq_1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/xf_2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/fotoalben/Sittiche/xf_1.jpg'

Sittiche

Sittiche sind Schwarmvögel. Leider werden sie immer noch falsch, nämlich einzeln verkauft und gehalten. Einige Besitzer erkennen das Unglück der Vögel, wollen sich aber keinen zweiten dazu nehmen und suchen dann einen guten Platz. Andere werden geerbt, es fehlt aber die Zeit und die Möglichkeit, sie artgerecht zu versorgen.

Bei uns haben alle Vögel eine Innen- und Außenvoliere, die sie je nach Lust und Laune ständig - Sommer wie Winter - benützen können. Da die Innenvolieren jeweils sowohl ein Ost- als auch ein Westfenster haben, ist für ausgiebiges Tageslicht gesorgt.

Sogar Federrupfer (Einsamkeitszeichen) erholen sich rasch und entwickeln natürliche Verhaltensweisen. Leider gehört dazu auch das Brüten. Dieses dämmen wir durch den Einsatz von Kunststoff-Ersatzeiern erfolgreich ein.

In der Sittichvoliere sind Wellensittiche, Rosellasittiche, Pflaumenkopfsittiche, Singsittiche, Nymphensittiche,  und je ein Paar Schildsittiche und Princess of Wales-Sittiche zu Hause - bis an ihr Lebensende!

 

Die Anzahl und Zusammensetzung variiert, da ja vornehmlich schon sehr betagte und vorbelastete Tiere hier Einzug finden.  Sie ist aber immer nur so hoch, dass noch Platz für Akutnotfälle wäre, ohne dass die vom Gesetz vorgegebenen Mindestmasse unterschritten würden.

 

Achtung: Wir bitten um Verständnis, dass nicht alle auf den Fotos gezeigten Tiere zur gleichen Zeit und noch immer hier leben. Da es aber nette Fotos und auch Erinnerungen sind, wollen wir die Fotos gerne hier stehen lassen. Sollte dadurch der optische Eindruck einer zu hohen Bestandsdichte entstehen, so ist dieser falsch.